Der Trend der Fußballwetten

Fußballstadion während einem Spiel

Schon Kinder im Kindergarten wetten. Es geht der Regel um den großen Bruder, den besten Vater von allen oder den Lieblingsfußballverein. Damit ist dem Menschen im Allgemeinen nicht unbedingt die Wettleidenschaft in die Wiege gelegt, aber sie übt doch von Klein auf einen großen Reiz auf die Menschheit aus. So ist es nicht verwunderlich, dass auch Fußballwetten über die Jahre und sehr zur Freude der Buchmacher mehr und mehr Fans um sich scharen. Ebenso verhält es sich seit Jahrhunderten mit Hunde- und Pferdewetten, bei denen jährlich Millionen umgesetzt werden. Auf so gut wie jede Sportart vom Golf und Cricket über Boxen und Motorsport bis hin zu großen Events wie Olympische Spiele, Euroligen oder Weltmeisterschaften wird mit Leidenschaft, Herzblut und viel Geld gewettet. So verwundert es nicht, dass im digitalen Zeitalter die Fußballwetten und Sportwetten auch in unsere Wohnzimmer Einzug gehalten haben. Onlinewetten liegen voll im Trend und jeder Sesselsportler, der etwas auf sich hält, trainiert und pusht seine Kondition bequem bei Online-Wetten in sogenannten Live Casinos oder bei virtuellen Buchmachern.

Ein solch umfassendes Angebot kommt natürlich nicht von irgendwo her. Wer auf dem Markt der Sportwettenanbieter und Buchmacher mithalten will, muss neben einem umfangreichen und exklusiven Angebot auch weiteren Ansprüchen genügen. Dazu zählt zum Beispiel, neben einer umgehenden Abrechnung nach Spielende, ein kompetenter und zuverlässiger Kundenservice, der mehrsprachig und schnell auf Anfragen reagiert und Probleme aus dem Weg räumt.

Auch die Spielsucht ist natürlich ein Thema, mit dem sich auseinanderzusetzen gilt. Wer am eigenen Computer gerne daddelt und spielt, weiß nur zu gut, wie schnell die Zeit vergessen ist und schneller als gedacht, werden aus ein paar Minuten Poker zur Entspannung Stunden und ziehen über ein Roulettespiel ganze Nächte ins Land. Online-Glücksspiele und Online-Wetten wie Fußballwetten dienen grundsätzlich der Unterhaltung und jedem, der sich unterhalten lässt, wird unterstellt, dass er erwachsen ist und weiß, wo seine Grenzen liegen. So ist es selbstverständlich, dass Spieler entsprechend ihres Finanzbudgets oder Finanzplanes Spiellimits setzen können. Eigenverantwortlichkeit ist das Zauberwort. Ob begrenzte Einsätze, selbst erwählte Pausen oder gar selbst auferlegte Sperren sind grundsätzlich möglich und werden natürlich auch unterstützt.

Business Handys – Worauf wird geachtet?

Geschäftsmann am Smartphone

Ein Business Handy ist in der heutigen Zeit gefragt wir nie zuvor. Gerade im geschäftlichen Alltag ist der Einsatz von Smartphones in der Regel Pflicht. So ist es nicht verwunderlich, dass regelmäßig die neusten High-End Smartphones von zahlreichen Fachmagazinen und Zeitschriften auf Herz und Nieren geprüft werden. Das Resultat sind zahlreiche Bestenlisten, die jedoch nicht selten zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen.
In den Tests werden sämtliche Funktionen, die für ein Business Handy wichtig sind, überprüft und die einzelnen Geräte miteinander verglichen. Genau wie der PC soll das Business Handy im geschäftlichen Alltag als zuverlässiger Begleiter fungieren. Deshalb ist es besonders wichtig, dass es alle relevanten Aufgaben des Büroalltags übernehmen kann.

So soll es Kontakte und Termine verwalten und auch mit PIM-Anwendungen wie Microsoft Outlook oder Lotus Organizer synchronisieren können, um so Datensätze zwischen Handy und PC abzugleichen. Ebenso muss das Business Handy in der Lage sein Office-Dateien anzuzeigen. Auch das weitere Bearbeiten oder gar das Neu-Erstellen von Dokumenten sollte möglich sein. Gerade im Geschäftsalltag stehen keine Multimedia-Anwendungen, sondern vielmehr Business-Applikationen im Vordergrund.

Auch die Bedienung des Handys sollte komfortabel sein. Wirft man einen Blick auf eine der Business Handy Bestenlisten, so wird schnell klar, dass hier Smartphones mit einem großen Display an der Spitze liegen. Hierdurch wird eine bessere Lesbarkeit gewährleistet, was sich gerade beim Lesen von e-Mails und Dokumenten als klarer Vorteil darstellt. Ein Touch Screen ist heutzutage der Standard und die herkömmlichen Handy-Tastaturen gibt es nicht mehr. Wer dennoch beim Verfassen von Nachrichten nicht auf eine Tastatur verzichten möchte, dem bieten viele Business Handys eine ausziehbare QWERTZ-Tastatur.
Diese erleichtert die Texteingabe und ist bei Geschäftsleuten, die Tag für Tag auf schriftlichem Wege kommunizieren müssen, gerne gesehen. Business Handys ersetzen noch nicht völlig den PC, aber zumindest auf die wichtigsten Funktionen muss man auch außerhalb des Büros nicht verzichten.

Mehr Informationen und Kaufkriterien gibt es auf www.computerwoche.de/kaufkriterien-fuer-business-smartphones/.